Medienauftritte

Derzeit sind 166 Auftritte erfasst. Weitere Medienauftritte der Kanzlei finden Sie vorläufig hier.

»eBay- und Onlineshop-Opfer«, Interview, Planetopia online, Sat 1, 23:15 Uhr

 

29. März 2004, »SPAM, Dialer und Raubkopien«, Studiogast, Planetopia online, Sat 1, 23:05 Uhr

29. Dezember 2003, »SOS - Mein Weihnachtsgeschenk tut es nicht«, Studiogast, WDR, ServiceZeit Technik, 18:05

2003-12-08 tazDie Kult-Suchmaschine Google gerät ins Stocken: Spam verstopft die Info-Kanäle. Gerichte verderben die Werbegeschäfte. Rechtsanwalt Strömer erzählte unter anderem in der TAZ vom 8. Dezember 2003, warum sich Google auf dünnem Eis bewegt.

 

2003-10-27 3satViele Webmaster staunten in den vergangenen Wochen nicht schlecht, weil sie wegen der Nutzung eines Kfz-Kennzeichens in ihrer Domain abgemahnt wurden. Der Vorwurf: Solche Adressen verletzten ein »Europäisches Patent«. Was tatsächlich dran an der Sache ist, erklärte Rechtsanwalt Strömer in der Sendung »Neues...« bei 3sat am 27 Oktober 2003.

22. Oktober 2003, »Neues Urheberrecht«, Studiogast, ARD Morgenmagazin, 07:45 Uhr

2003-10-02 wdrDas Urhebeberrecht hat sich geändert. Die Teilnahme an Tauschbörsen ist jetzt ausdrücklich verboten. Was droht Filesharern, wenn sie erwischt werden? Und was droht mir, wenn ich Kopierschutz knacke? Was sind Privatkopien? Rechtsanwalt Strömer gab in der Sendung »Servicezeit Technik« des WDR am 2. Oktober 2003 Antworten auf solche Fragen. 

2003-10-02 wdr.deKopierschutz und das neue Urheberrecht sollen die Musikindustrie vor »Schwarzbrennern« und Tauschbörsen-Junkies schützen. Was aber, wenn die Firmen gegen eigene Standards verstoßen? wdr.de hat am 2. Oktober 2003 mit Rechtsanwalt Strömer gesprochen. Der Düsseldorfer Jurist ist auf Computerthemen und Onlinerecht spezialisiert.

2003-09-21 sat121. September 2003, »Das neue Urheberrecht«, Studio-Interview, Sat 1, Planetopia, 22:45 Uhr

5. Juli 2003, »Unzulässigkeit von Exit-PopUp-Fenstern«, Kurzinterview, Sat 1, Planetopia, 22:45 Uhr

15. Juni 2003, »Haftung für SPAM und Dialer«, Kurzinterview, Sat 1, Planetopia, 22:45 Uhr

Aus unserem Angebot

markeSie möchten Ihre Wunschmarke, Ihren Werbeslogan oder Ihr Logo als Marke schützen? Wir zeigen Ihnen, wie das geht, und melden die Marken für Sie an. Unser Honorar: Deutsche Marken: 446,25 € (375,00 € zzgl. MwSt.), Unionsmarken und IR-Marken: 892,50 € (750,00 € zzgl. MwSt.).

Aus unserer Praxis

Sie interessieren sich dafür, bei welchen Entscheidungen wir am Verfahren beteiligt waren? Schauen Sie in unsere Entscheidungssammlung. Sie erkennen unsere Mitwirkung am Zeichen eigenesache im Leitsatz der Entscheidung.

Zum Seitenanfang