Medienauftritte

Derzeit sind 166 Auftritte erfasst. Weitere Medienauftritte der Kanzlei finden Sie vorläufig hier.

2009-12-10 einsliveMal eben bei eBay einen Smoking kaufen, das Teil dann zu Sylvester einsauen und anschließend an den Händler zurückschicken, ohne einen Cent zahlen zu müssen. Geht das? Nach Ansicht des Bundesgerichtshofs schon. Der hat nämlich am 9. Dezember 2009 entschieden, dass eBay-Händler Ersatz für den Wertverlust der Ware nach einem Widerruf des Vertrags nicht fordern können. Rechtsanwalt Strömer erklärte in einem Interview mit dem Radiosender Eins Live am 10. Dezember 2009, welche Konsequenzen sich daraus für Händler und Kunden ergeben. 

2009-09-29 swr3Was können Schüler tun, wenn sie im Internet von Mitschülern beschimpft werden? Lohnt der Weg zum Rechtsanwalt? Herr Rechtsanwalt Strömer nahm für den Hörfunksender SWR1 in der Sendung »Radioreport Recht« vom 29. September 2009 um 22:30 Uhr zum Thema »Cybermobbing« ausführlich Stellung.

2009-09-08 hightextDer Streit um einen Blogeintrag über den Sportartikelhersteller Jako zeigt einmal mehr: Viele Unternehmen verstehen die Mechanismen des Internets - und vor allem des Social Web - nicht. Rechtsanwalt Strömer analysierte für den High Text Verlag im Magazin »iBusiness« am 8. September 2009 die Gefahren für Blogger.

2009-08-08 wdr5Die Öffentlichkeitsfahndung nach dem Koblenzer Kinderschänder war ein voller Erfolg: der Verdächtige hat sich unter dem Druck der Öffentlichkeit gestellt. Mit einiger Wahrscheinlichkeit wurden weitere Missbrauchsfälle verhindert. Im Interview mit dem »Morgenecho« auf WDR 5 am 8. August 2009 geht Rechtsanwalt Christian Franz, LL.M., auf die Frage ein, wie das Persönlichkeitsrecht von Beschuldigten - auch und gerade in weniger drastischen Fällen - mit dem Strafverfolgungsinteresse in einen angemessen Ausgleich gebracht werden kann. Die Stigmatisierung der Beschuldigten stellt dabei ein erhebliches Argument gegen die Öffentlichkeitsfahndung dar.

2009-07-10 energieCybermobbing und Cyberbashing greifen um sich. Rechtsanwalt Tobias H. Strömer beantwortete in einem Interview mit dem Radiosender »Energy Nürnberg« am 10. Juli 2009 Fragen rund um das neue Phänomen und gibt Tipps, wie Betroffene sich wehren können. Manchmal ist es besser, abseits juristischer Überlegungen ein beschädigtes Image durch geeignete Gegenmaßnahmen wieder aufzupolieren.

2009-06-01 acquisaVerbale Prügel vom Wettbewerber schmerzen, besonders wenn sie via Internet verbreitet werden. Anonym geäußerte Wettbewerbsrechtsverletzungen sind aber kaum nachzuweisen. Nur ein aktives Gegensteuern hilft zuverlässig. Rechtsanwalt Strömer verrät in einem Interview in der Juni-Ausgabe 2009 der Zeitschrift acquisa, wie das geht.

 

 

2009-03-12 ardrPorno, Drogen, rechte Parolen: Jugendschutz wird bei Internet-Communities nicht immer groß geschrieben. Rechtsanwalt Franz machte in der Sendung Monitor der ARD am 12. März 2009 deutlich, was erlaubt ist und was nicht, und wie sich Betroffene wehren können.

2009-03-10 dernachrichtentickerBarbara Schöneberger vertraute ihre privaten Zukunftspläne am Rande einer Veranstaltung einem Unbekannten an. Der soll sich als Freund der Familie ausgegeben haben, in Wirklichkeit aber Mitarbeiter der Berliner B.Z. gewesen sein. Den anschließend veröffentlichten Bericht der B.Z. übernahmen andere Medien und werden jetzt auf Unterlassung der Weiterverbreitung anwaltlich in Anspruch genommen. Rechtsanwalt Strömer nahm gegenüber einem der Abgemahnten, dem Nachrichtendienst »derNewsticker.de«, am 10. März 2009 Stellung zur Berechtigung der Abmahnungen.

2009-02-18 einsliveBei Facebook tauchen Bilder auf, Sie nach Ihrer letzen durchzechten Nacht zeigen. Sie erinnern sich weder an die Nacht noch daran, dem Fotografen eine Einwilligung zur Veröffentlichung gegeben zu haben.  Frau Rechtsanwältin Dzepina zeigte in einem Radiointerview mit dem Sender Eins Live am 18. Februar 2009 auf, wie Sie die peinlichen Fotos wieder los werden. 

2008-12-17 eldoradioUm die Bundesliga live zu sehen verlangen Pay-TV-Sender nicht gerade wenig Geld. Für viele ist es verlockend, die Fussballspiele auf anderen Websites im Internet zu sehen. Ob das legal ist, beantwortete Rechtsanwalt Strömer in einem Interview mit dem Dortmunder Radiosender eldoradio in der Sendung »Toaster« vom 17. Dezember 2008.

Podcast

2008-12-14 sat1Wie reagiere ich, wenn missgünstige Internetnutzer in Communities wie Facebook oder StudiVZ Gemeinheiten über mich verbreiten? Rechtsanwalt Strömer gibt im Magazin »Planetopia« bei SAT1 am 14. Dezember 2008 Tipps, sich gegen »Rufmord im Netz« effektiv zu wehren.

Aus unserem Angebot

markeSie möchten Ihre Wunschmarke, Ihren Werbeslogan oder Ihr Logo als Marke schützen? Wir zeigen Ihnen, wie das geht, und melden die Marken für Sie an. Unser Honorar: Deutsche Marken: 446,25 € (375,00 € zzgl. MwSt.), Unionsmarken und IR-Marken: 892,50 € (750,00 € zzgl. MwSt.).

Aus unserer Praxis

Sie interessieren sich dafür, bei welchen Entscheidungen wir am Verfahren beteiligt waren? Schauen Sie in unsere Entscheidungssammlung. Sie erkennen unsere Mitwirkung am Zeichen eigenesache im Leitsatz der Entscheidung.

Zum Seitenanfang